Zum Lesen die Artikel durch Klick aufklappen …

 

Für die ganze Familie:
Was Kinder in Hamburg erleben können

Silke Zorn
DER TAGESSPIEGEL


Kinder gucken anders hin, meint Günter Strempel, Autor des Buches „Hamburg - Der Stadtführer für Kinder“. Und so geht es auf den 80 Seiten zwar auch um bekannte Sehenswürdigkeiten wie den Hafen, die Speicherstadt oder die Landungsbrücken – aber alles ist immer gespickt mit Details, die junge Leser aufhorchen lassen. Dass das Gold auf dem Kirchturm von St. Katharinen aus dem Seeräuber-Schatz von Klaus Störtebeker stammen soll, zum Beispiel. Dass die Alster-Schwäne jedes Jahr im November mit kleinen Booten in ihr Winterquartier gebracht werden. Und dass der beste Kletterbaum der Stadt hoch oben über der Elbe im Park „Altonaer Balkon“ steht.
Die schönen Illustrationen von Oliver Wilking fangen all die buntgefächerten Themen ein und machen die wenigen eingestreuten Fotos beinah überflüssig. Wer des Lesens überdrüssig wird, kann malen, basteln oder Rätsel lösen. Zum Beispiel bei einer Stadtrallye vom Domplatz bis nach Övelgönne, beim Schiffe-Raten oder beim Hamburg-Quiz.
Vermutlich sind die Kleinen nach dieser detailverliebten Mitmach-Lektüre so erschöpft, dass die Großen in aller Ruhe ein Alster in der „Strandperle“ trinken können. Danach geht's aber gleich weiter zum Alten Schweden. Wer das ist? Auf Seite 36 steht die überraschende Antwort.

 

Nimm Kurs auf die große Hafenstadt

Anne-Claude Martin
LÜBECKER NACHRICHTEN  u.  OSTSEE-ZEITUNG


Hast du Lust, in dieser Stadt unschlagbar zu sein? Hamburg – Der Stadtführer für Kinder von Günter Strempel und Oliver Wilking hilft dabei. Das Buch beschreibt Sehenswertes, zeigt Details, erzählt Anekdoten. Rätsel, Spiele, Bilder sowie Ausmal-Vorlagen sorgen dafür, dass beim Stadterkunden und Lesen keine Langeweile aufkommt. Bald werden Hafen und „Michel“ kein Geheimnis mehr vor dir haben. Der Stadtführer verrät Wichtiges für Gäste, Neues und Spannendes auch für Einheimische und die Großen.

 

Kinder gucken anders hin …

EßLINGER ZEITUNG


Kinder gucken anders hin. Aus dieser Überzeugung heraus haben Günter Strempel und Oliver Wilking das Buch „Hamburg – Der Stadtführer für Kinder“ verfasst. DieAutoren geben darin Tipps für kleine Stadtentdecker. Da werden nicht nur Türme, Hafen und Speicherstadt beschrieben, sondern die Kinder auch zum Mitmachen ermuntert. Alle Kapitel sind kindgerecht, so ein Ausflug durch die Stadt und auf der Elbe oder spannende Begegnungen in Museen. Wer Kinder ab sechs Jahren auf eine Reise nach Hamburg mitnehmen will, ist mit diesem Bändchen gut bedient.

 

Ein intelligenter Führer durch die Hansestadt – nicht nur für Kinder

Uta Buhr
DIE AUSWÄRTIGE PRESSE E.V. (Internationale Journalistenvereinigung Hamburg)


Es ist stets ein mutiges Unterfangen, Bücher für Kinder zu schreiben. Denn wie wir inzwischen alle wissen, ist gerade der Nachwuchs sehr kritisch, hinterfragt alles und lässt sich nicht mit einfachen Antworten abspeisen. Wer sich also an ein speziell für Kinder konzipiertes Buch herantraut, macht sich in unserer Gesellschaft sehr verdient.
Zwei Männer im besten Alter haben gerade einen Stadtführer herausgegeben, in dem sie Kindern Geschichte und Gegenwart der Hansestadt Hamburg auf eine ebenso informative wie lehrreiche Art nahebringen, ohne dabei jemals ins schulmeisterhaft Belehrende zu verfallen. Während Günter Strempel, Jahrgang 1953, Vater zweier Kinder und bereits Großvater, den Text erarbeitete, belebt der Grafiker Oliver Wilking das gerade 80 Seiten starke Buch mit zauberhaften Illustrationen.
Wer immer sich mit diesem Buch auf Spurensuche in seinem „Hamburg“ begibt, wird viel Bekanntes erleben, aber auch Ecken kennenlernen, von denen er bislang noch nie gehört hatte...
Der neue Hamburg-Führer eignet sich nicht nur für Kinder, sondern auch für jung gebliebene wissbegierige Erwachsene, die ihre Stadt einmal mit ganz anderen Augen betrachten und noch viel dazu lernen wollen. Lösen Sie zunächst einmal alle Rätsel und beantworten Sie sämtliche Fragen im Buch. Wetten, dass Sie über manchen von ihnen längere Zeit brüten werden! Besonders ansprechend ist die Seite 66, auf der es um die Zuordnung der Namen von sechs verschiedenen Schiffsarten geht. Viel Vergnügen bei dem kleinen Quiz. Zum Schluss sei eine Anmerkung in eigener Sache erlaubt: Ich werde mein Rezensionsexemplar nicht verschenken, sondern behalten und mit Sicherheit einmal eine Stadtführung mit ihm unternehmen. Allen Lesern empfehle ich sowohl ein Exemplar für Kinder und Kindeskinder als auch für sich selbst.

 

Zu einem verlockenden Abenteuer für kleine Stadtentdecker …

buch aktuell I/2013


Zu einem verlockenden Abenteuer für kleine Stadtentdecker wird „Hamburg – Der Stadtführer für Kinder“ aus dem Verlag Günter Strempel. Dieses Buch bietet Kindern (und Eltern) viele Möglichkeiten, bei der Lektüre zu Hause oder auch während der Reise nach Hamburg aktiv zu werden. Es enthält Rätsel, Spiele, Spurensuchen und sogar einen Bastelbogen für einen Hamburger Hafenschlepper. Dieser ungewöhnliche Stadtführer eignet sich für Kinder, die in Hamburg leben, und für junge Besucher.

 

nach oben

"Leinen los"!

Werner Karl
Buchrezicenter.de


Wenn man einen Stadtführer speziell für die jungen Besucher Hamburgs sucht, dann kann ich diesen nur empfehlen! Bunt und lustig aber zudem sehr informativ lernt man spielend sehr viel Wissenswertes über die Hansestadt. Und auch als Erwachsene macht es Spaß, hier zu stöbern. Eine perfekte Illustration rundet das Buch im Gesamten sehr gut ab! Ein weiteres Buch vom gleichen Autorenteam “Berlin. Der Stadtführer für Kinder“ ist bisher schon in der 7.überarbeiteten Auflage im Nicolai Verlag erschienen.

 

www.spandau4u.de / Heike Avsar


... und nicht vergessen: Wenn ihr nach Hamburg fahrt, unbedingt den Stadtführer mit einpacken.

 

Neben den interessanten Geschichten gibt es für die Kinder …

Birgit Agada
Freizeitmagazin.blogspot.de


Neben den interessanten Geschichten gibt es für die Kinder Seiten zum Ausmalen von Schiffen, einige Rätsel während des Stadtspaziergangs zu lösen, ein Kreuzworträtsel und einen Bastelbogen.
Für die Eltern stehen zusammengefasst alle Adressen von Museen, Gärten, Schiffen, Kirchen, Schwimmbädern mit Öffnungszeiten, Eintrittspreisen und Internetadressen am Ende des Buches, das gewissenhaft recherchiert und mit lustigen Bildern und detailgetreuen Zeichnungen versehen ist.
Ein kleines Hafen-ABC mit Begriffserklärungen fehlt auch nicht. Beim nächsten Hamburg-Besuch sollte dieser Stadtführer für Kinder auf jeden Fall dabei sein. Auch nach der Besichtigung ist dieses 80seitige Buch zum Nachlesen, Zeichnen, Spielen, Hineinschreiben oder Ausmalen eine schöne Erinnerung.

 

Ein Stadtführer für Kinder – das ist doch mal eine wirklich gute Sache …

Stefanie Rufle
www.booksection.de


Ein Stadtführer für Kinder – das ist doch mal eine wirklich gute Sache, die Kindern die Möglichkeit bietet, ganz eigene Einblicke in eine Stadt wie Hamburg zu bekommen! Egal, ob dieser Stadtführer nun von Kindern zur Hand genommen wird, die selber in Hamburg leben oder von solchen, die mit ihren Eltern eine Reise dorthin planen – „Hamburg – Der Stadtführer für Kinder“ dürfte in jedem Fall eine Bereicherung sein. In einfachen Worten erklärt Günter Strempel für Kinder interessante Sehenswürdigkeiten, erläutert deren Geschichte und weist auf markante Details hin. Die Bilder von Illustrator und Grafiker Oliver Wilking bieten einen interessanten Einblick in diese faszinierende und interessante Stadt.
Bei allen Fakten bleibt dieser Stadtführer aber dennoch immer auf einem Niveau, das es Kindern ermöglicht, zu folgen und zu verstehen. Mithilfe von Rätseln, Spielen und Bildern zum Ausmalen wird der Entdeckergeist der kleinen Leser angeregt, was dazu führen dürfte, dass die Lektüre nie langweilig wird. „Hamburg – Der Stadtführer für Kinder“ bietet für jeden Geschmack etwas – Speicherstadt, Hamburger Hafen, tolle Aussichtspunkte, Elbtunnel und Alster und viele, viele Ausflugsziele. Kinder, die diesen Reiseführer zur Hand nehmen, bekommen einen anschaulichen Überblick über Hamburg und Umgebung – und auch Erwachsene können hier noch das eine oder andere Neue erfahren.

 

Umfangreicher Stadtführer mit vielen Hintergrundinformationen und Details …

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW


Umfangreicher Stadtführer mit vielen Hintergrundinformationen und Details, der kein wichtiges Ziel in Hamburg auslässt. Fotos und Illustrationen sowie eine sinnvolle thematische Unterteilung machen den Stadtführer übersichtlich und spannend. Telefonnummern,
Adressen und Homepages, Öffnungszeiten und Preise werden als wichtige Auskünfte gegeben. Rätsel und ein Bastelbogen runden das Gesamtpaket ab.

 

nach oben